Gut eine Woche nachdem wir von den Top-Platzierungen im Gründerszene Wachstums-Ranking 2017/2018 erfahren haben, stand für das Implisense-Team das nächste Event an:

Das mittelalterliche Prag war der Ort für unseren zweiten diesjährigen „Implisense Hackathon“ vom 11. bis 13. Dezember (ausführlichen Bericht zum kreativen Coding beim ersten Hackathon auf Mallorca hier lesen).
Prag ist nur vier Stunden mit dem Zug von unserem Büro in Berlin entfernt. Wir genossen dort das Beste, was Europa für Reisende zu bieten hat:
Kurze Anreise, spannende Kultur und gutes Essen. Für den ersten Überblick fuhren wir mit Elektro-Scootern zur Burg (Pražský hrad) und übten dort das Fahren mit Segways – Fails inklusive.
Anschließend ging es in die inhaltliche Arbeit zu Themengebieten wie Dockerization, Gitlab, Kotlin, Graphs und die Programmierung der Kaffeemaschine in der Unterkunft.

Der nächste Hackathon ist bereits geplant, es geht in die Wüste.

>> Bei Interesse an der Teilnahme am nächsten Event hier unsere offenen Stellen anschauen und bewerben. Wir freuen uns über Verstärkung – im Büro und unterwegs.

Facebooktwittergoogle_plus