Wir waren der Einladung des BMWis gefolgt, uns auf dem 7. Nationalen IT-Gipfel mit VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu vernetzen. Der Gipfel stand unter dem Motto „digitalisieren_vernetzen_gründen“ und hatte als besonderen Schwerpunkt schnell wachsende IT Startups. Im ersten Moment staunt man über die hohe Präsenz an Spitzenpolitikern, denen man Schritt und Tritt begegnet. Hier kann man mächtigen Netzwerken bei der Arbeit zuschauen, Grundlagen für die IT-gestützte Gesellschaft von morgen zu legen. Grundlagen, die so komplex und aufwändig sind, dass weder Politik noch Wirtschaft und Wissenschaft diese alleine realisieren könnten. Breitband, Cloud Computing, semantische Technologien sind zentrale Bestandteile davon. Und ohne diese Grundlagen wären auch Gründungen wie Implisense in Deutschland nicht denkbar. Der Blick auf die angekündigten Förderschwerpunkte wie Industrie 4.0 zeigen plausible Ziele auf, auch künftig mit einem starken Mittelstand weltweit konkurrenzfähig zu bleiben. Wir haben den Gipfel mit einem guten Gefühl verlassen. Und ein Abschiedsfoto gab es auch noch.

Fotoshooting mit der Bundeskanzlerin Merkel, Bundesminister Rösler und Vertretern aus Wirtschaft und Politik in der Young IT and Investors Lounge.

Fotoshooting mit der Bundeskanzlerin Merkel, Bundesminister Rösler und Vertretern aus Wirtschaft und Politik in der Young IT and Investors Lounge. © BMWi

Facebooktwittergoogle_plus