Extrahierte europäische Beteiligungen und assoziierte Unternehmen der Deutsche Telekom AG aus dem Jahresabschluss mit anschließender Kartendarstellung

Die deutsche Wirtschaft ist als größte Volkswirtschaft innerhalb der Europäischen Union in besonderem Maße mit der Welt über Handelsbeziehungen verknüpft. Für die Analyse globaler Supply Chains ist es hilfreich, die internationale Vernetzung von Firmen über Beteiligungen oder assoziierte Unternehmen im Ausland besser zu verstehen. Hierfür wurde Anfang 2020 mit den Arbeiten an einer automatischen Extraktion von internationalen Firmenbeteiligungen aus Jahresabschlüssen begonnen.

Die besondere technische Herausforderung lag darin, die in Jahresabschlüssen genannten internationalen Beteiligungen zu erkennen, korrekt zu interpretieren und in eine standardisierte Form zu überführen, um spätere Analysen zu unterstützen.

Die nun erfolgreich entwickelte Extraktionskomponente wird in Produktivbetrieb der Implisense GmbH überführt. Damit werden neue Dokumente mit Hinweisen über veränderte Beteiligungen innerhalb weniger Sekunden auswertbar. Möchten Sie von den Ergebnissen dieser Arbeit für Ihren Anwendungsfall profitieren? Dann freuen wir uns über eine Kontaktanfrage.