Trotz oder aufgrund der besonderen Umstände ging es im August 2020 auf den jährlichen Teamevent von Implisense. Nach den erfolgreichen Hackathons auf Mallorca (2017), Marrakesch (2018) und zuletzt an der Algarve (2019) ging es in diesem Jahr direkt aus dem Home Office in ganz Deutschland in ein für viele Großstadtgewächse besonders abenteuerliches Gebiet: Die Uckermark.

Hackathon in der Uckermark 2020

Nach rund 1,5 Stunden mit der Bahn gelangt man vom Implisense-Büro in die Uckermark. In der Salvey-Mühle schlugen die 12 angereisten Implisenser ihr Lager mit Laptops, hinreichend Netzwerktechnik und einem mobilen Pizza-Ofen auf.

Ein Hackathon bei Implisense ist eine mehrtägige Veranstaltung, in der die Mitarbeiter an selbst definierten Software-Ideen arbeiten und versuchen, einen möglichst coolen Demonstrator am Ende der Woche zu präsentieren. 

Hackathon in der Uckermark 2020

In verschiedenen Kleingruppen wurden technische Entwicklungen in den Unternehmensbereichen Marketing, Frontend, Backend und Datenanalyse umgesetzt. Exemplarische Entwicklungen waren: Dashboards zur Analyse von Features und KPI-Verbesserungen im Marketing, Blockchain-basierte Micropayments, Sentiment Classification von News, besonders schnelle Clustering-Ansätze in C++ zur Berechnung von Peer-Groups, Load-Balancer, Design-Systems, kartenbasierte Firmensuchen sowie funktionale Programmierung.

Begleitet wurde das Arbeiten durch organisierte Einblicke in die Natur nahe der Salvey-Mühle. So ging u.a. auf eine geführte Kanutour in das nahegelegene Naturschutzgebiet an der Oder/Neiße.

Hackathon in der Uckermark 2020

Das Diskutieren und Programmieren wurde wie immer bei allen Hackathons auch in der Uckermark durch Vor-, Zwischen-, Haupt- und Zusatzmahlzeiten strukturiert, gekrönt von einem 5 Gänge Finale von insgesamt 5 Koch-Teams.

Fazit

Die Uckermark war das Ziel des diesjährigen Hackathons von Implisense. Die Region ist von Berlin aus in gut 1,5h Stunden per Bahn komfortabel und günstig zu erreichen. Die Landschaft und geringe Dichte an Ablenkungen sorgte für ein ideales Umfeld spannender Entwicklungen. Zu den wichtigsten Themenfeldern des diesjährigen Hackathons gehörten Clusterings, Load Balancing, Micropayments, Sentiment Classification, Blockchains, funktionale Programmierung und Visualisierung bzw. Design.

Fragen zum Format oder den Ergebnissen? E-Mail gerne an hello@implisense.com. Bei künftigen Hackathons mit dabei sein? Offene Stellen werden hier veröffentlicht.  

Bildnachweise: Fotos von A. Grahl und A. Schäfer