3 Anwendungen von Predictive Intelligence

Dafür, dass Sie in Ihrem Unternehmen auf Predictive Analytics setzen sollten, haben wir Ihnen ja bereits in unserem letzten Blogbeitrag einige gute Gründe genannt. Diesmal skizzieren wir für Sie drei mögliche Anwendungen von Predictive Intelligence in Marketing und Vertrieb, mit denen Sie die Lead-Generierung effizienter gestalten sowie Ihre Conversion Rate signifikant steigern können.

Predictive Intelligence-Anwendung 1:

Monitoring & Erfolgsmessung von Online-Werbung

CTR Conversion Rates Predictive Intelligence

Mithilfe von Predictive Intelligence erfahren Sie sehr viel mehr über die Menschen, die Sie mit Ihrer Online-Werbung erreichen. Denn es werden nicht länger nur die Daten herangezogen, die im konkreten Kontext Ihrer Werbe-Ausspielung produziert werden – sondern auch viele weitere Signale, die der User im gesamten Web sendet. So identifizieren Sie Leads mit einer konkreten Kaufabsicht für ein Produkt oder eine Leistung wie Ihre.

Aus diesem Wissensvorsprung durch Predictive Intelligence ergeben sich für Sie zwei entscheidende Vorteile:

  1. Sie brauchen Ihre Werbung nur noch gegenüber Usern auszuspielen, die mit großer Wahrscheinlichkeit eine konkrete Kaufabsicht haben. So minimieren Sie Streuverluste und setzen Ihr Budget wesentlich effizienter ein.
  2. Sie können Interessenten in unterschiedlichen Stadien des Kaufprozesses unterschiedliche, genau auf das jeweilige Stadium zugeschnittene Botschaften ausspielen. Dank der gezielteren Ansprache steigern Sie Ihre Conversion Rate.

Predictive Intelligence-Anwendung 2:

Outbound-Leads effizienter generieren und qualifizieren

Durch die Anwendung von Predictive Analytics wählen Sie Ihre Leads nicht mehr nur anhand demografischer oder firmografischer Daten und ggf. bestimmter Trigger-Events aus. Stattdessen gewinnen Sie entscheidende Informationen darüber, ob ihre Leads bereits ein konkretes Kaufinteresse entwickelt haben, auf welches Ihrer Produkte sich dieses beziehen könnte und in welchem Stadium des Kaufprozesses sich Ihre Leads befinden.

Eine extrem hohe Lead-Qualität – und für Ihr Team die Möglichkeit, sowohl den Zeitpunkt als auch die Art der Ansprache maximal auf diesen individuellen Status zuzuschneiden. Sprechen Sie zum Beispiel gezielt Leads an, die gerade in den Kaufprozess eingetreten sind, um diese möglichst als Erster abzuholen und schnell zu einem Abschluss zu führen, bevor Ihre Wettbewerber aufmerksam werden.

Predictive Intelligence-Anwendung 3:

Effiziente Priorisierung von Inbound-Leads

Big Data Predictive Analytics

Häufig haben Unternehmen nur wenige Signale zur Verfügung, die als Indikatoren für die Priorisierung von Inbound-Leads herangezogen werden können. Durch die Auswertung zahlreicher Daten nicht nur aus eigenen, sondern auch aus Drittquellen mit Predictive Intelligence ändert sich das schlagartig. Statt Inbound-Leads wie in vielen Unternehmen üblich aus Mangel an Informationen verlustreich chronologisch zu bearbeiten, können Sie nun Informationen darüber in Ihre Bewertung einbeziehen, wie weit der jeweilige Interessent im Kaufprozess bereits vorangeschritten ist. Und behandeln Ihre Leads nach Dringlichkeit, statt wie bisher weitgehend nach Zufall.

Sie sehen: In unterschiedlichen Szenarien der Lead-Generierung, Lead-Priorisierung und Lead-Behandlung steigern Sie durch den Einsatz von Predictive Intelligence Ihre Effizienz sowie Ihre Erfolgsrate massiv.

4 reasons for your company to deploy predictive analytics

The proverbial “look into the crystal ball” has long been a rather derogatory term. Speculations about events in the future were regarded as dubious, especially in data- and key performance indicator-oriented contexts such as marketing and sales. But thanks to Big Data and powerful algorithms, it will soon be impossible to imagine these very departments without a view into the crystal ball. Because the possible predictions are becoming more and more precise and can demonstrably contribute to increasing the quality of the leads, the conversion rate and ultimately also the turnover. Predictive intelligence is the key.

Predictive Intelligence evaluates data from the past, recognizes patterns and tries to make predictions about possible events in the future. The basic prerequisite is the enormous amount of data available today. Text mining algorithms, which can generate, assign and evaluate information from countless sources in the network, meanwhile no longer only provide you with the data for your predictive analytics that you gain yourself, for example from your website, but also from thousands of third-party sources. An enormous support for marketing and sales.

Predictive Analytics as a precise look into the crystal ball

Reason 1: Predictive analytics helps to identify specific prospects.

If you wanted to find out about a specific buying interest of one of your customers or prospects, you were largely dependent on active signals from them. For example in the form of a request or the opening of a test account. With the help of predictive analytics, however, you can now identify those companies and contacts who do not send you such active signals, but still have a concrete interest in a product or service like yours.

Instead of, as in the past, wasting resources on relatively undirected communication to generate demand with large scatter losses, Predictive Intelligence allows you to concentrate more on those leads for which this demand already exists. And get them to close the deal effectively with the right messages at the right time.

Reason 2: Predictive analytics improves the prioritization of your leads.

Predictive analytics allows you to see not only that one of your leads has a specific need and an interest in buying – but also how far its decision-making has progressed. By evaluating signals from your own and external sources, Predictive Intelligence recognizes what stage of the decision-making process your customer is currently in. A valuable basis for a daily prioritization of your leads in the sense of maximum utilization. And to accelerate the purchase decision through targeted marketing and sales activities.

Reason 3: Predictive analytics makes it possible to be the first.

Being the first supplier to contact a company in need of a specific product or service puts you in a strong and promising position. Because like no other, you have the opportunity to specifically train and inform interested parties and thus influence their specific needs – instead of having to fight against any possible reservations that your competitors have already spread.

With Predictive Intelligence you gain a deeper insight into the information and research patterns of your leads and understand the challenges they are currently trying to solve. And you can bring yourself and your product into the game as problem solvers at an early stage.

Reason 4: Predictive analytics helps you entering new markets.

Predictive Analytics Lead Generation

Entering a new market requires a great deal of market research. Use predictive analytics to gain detailed insight into what your potential customers are really looking for – and how they are looking for it. In this way you gain comparatively efficiently valuable insights for your go-to-market strategy. In addition, the extremely detailed data base enables you to carry out precise tests in order to finally create an extremely efficient market entry.

Reduce the random factor in your marketing and sales with predictive intelligence and revolutionize the way leads are generated, classified and handled in your organization.

4 Gründe für Ihr Unternehmen, auf Predictive Analytics zu setzen

Der sprichwörtliche „Blick in die Glaskugel“ war lange ein eher abwertend gemeinter Begriff. Spekulationen über Ereignisse in der Zukunft galten gerade in daten- und kennzahlorientierten Kontexten wie Marketing und Vertrieb als unseriös. Doch dank Big Data und leistungsfähigen Algorithmen könnte der Blick in die Glaskugel aus genau diesen Abteilungen bald nicht mehr wegzudenken sein. Denn die möglichen Vorhersagen werden immer präziser und können nachweislich dazu beitragen, die Qualität der Leads, die Conversion Rate und letztlich auch den Umsatz zu steigern. Predictive Intelligence macht es möglich.

Predictive Intelligence wertet Daten aus der Vergangenheit aus, erkennt darin Muster und versucht anhand dieser, Vorhersagen über mögliche Ereignisse in der Zukunft zu treffen. Grundvoraussetzung ist die heute verfügbare enorme Menge an Daten. Durch Text-Mining-Algorithmen, die aus unzähligen Quellen im Netz Informationen generieren, zuordnen und auswerten können, stehen Ihnen für Ihre Predictive Analytics mittlerweile nicht mehr nur die Daten zur Verfügung, die Sie selbst zum Beispiel durch Ihre Website gewinnen, sondern auch aus abertausenden Drittquellen. Eine enorme Unterstützung für Marketing und Sales.

Predictive Analytics als genauer Blick in die Glaskugel

Grund 1: Predictive Analytics hilft, konkrete Interessenten zu identifizieren.

Wenn Sie bislang von einem konkreten Kaufinteresse eines Ihrer Kunden oder Interessenten erfahren wollten, waren Sie weitgehend auf aktive Signale von diesem angewiesen. Zum Beispiel in Form einer Anfrage oder der Eröffnung eines Testaccounts. Mithilfe von Predictive Analytics identifizieren Sie nun jedoch auch jene Firmen und Ansprechpartner, die Ihnen keine solchen aktiven Signale senden, aber dennoch ein konkretes Interesse an einem Produkt oder Service wie Ihrem haben.

Statt also wie in der Vergangenheit Ressourcen an relativ ungezielte Kommunikation zu verschwenden, um mit großen Streuverlusten Nachfrage zu erzeugen, können Sie sich dank Predictive Intelligence stärker auf jene Leads konzentrieren, bei denen diese Nachfrage bereits besteht. Und diese mit den richtigen Botschaften zur richtigen Zeit effektiv zum Abschluss bewegen.

Grund 2: Predictive Analytics verbessert die Priorisierung Ihrer Leads.

Mit Predictive Analytics erkennen Sie nicht nur, DASS einer Ihrer Leads über einen konkreten Bedarf und ein Kaufinteresse verfügt – sondern auch, wie weit dessen Entscheidungsfindung bereits vorangeschritten ist. Durch die Auswertung von Signalen aus eigenen und fremden Quellen erkennt Predictive Intelligence, in welchem Stadium des Entscheidungsprozesses sich Ihr Kunde gerade befindet. Eine wertvolle Grundlage für eine tagesaktuelle Priorisierung Ihrer Leads im Sinne einer maximalen Ausschöpfung. Und für die Beschleunigung der Kaufentscheidung durch gezielte Marketing- und Vertriebsmaßnahmen.

Grund 3: Predictive Analytics ermöglicht es, der Erste zu sein.

Der erste Lieferant zu sein, der ein Unternehmen mit Bedarf an einem bestimmten Produkt oder Service kontaktiert, bringt Sie in eine starke und chancenreiche Position. Denn Sie haben wie kein anderer die Möglichkeit, den Interessenten gezielt zu schulen, zu informieren und damit seinen konkreten Bedarf zu beeinflussen – statt gegen etwaige Vorbehalte ankämpfen zu müssen, die Ihr Wettbewerber bereits gesät hat.

Indem Predictive Intelligence tiefe Einblicke in die Informations- und Recherchemuster Ihrer Leads ermöglicht, gewinnen Sie ein tieferes Verständnis dafür, welche Herausforderungen diese aktuell zu lösen versuchen. Und können sich und Ihr Produkt frühzeitig als Problemlöser ins Spiel bringen.

Grund 4: Predictive Analytics hilft beim Eintritt in neue Märkte.

Predictive Analytics Lead Generation

Einen neuen Markt zu erobern, erfordert ein großes Maß an Marktrecherche. Nutzen Sie dabei Predictive Analytics, um detaillierte Einblicke darin zu gewinnen, was Ihre potenziellen Kunden wirklich suchen – und wie sie danach suchen. So gewinnen Sie vergleichsweise effizient wertvolle Insights für Ihre Go-to-Market-Strategie. Zudem ermöglicht Ihnen die extrem detaillierte Datenbasis, präzise Tests durchzuführen, um schließlich einen extrem effizienten Markteintritt zu schaffen.

Verringern Sie den Faktor Zufall in Ihrem Marketing und Vertrieb durch Predictive Intelligence und revolutionieren Sie auf diese Weise die Gewinnung, Klassifizierung und Behandlung von Leads in Ihrem Unternehmen.

Big Data: Startup-Day Cologne

Banner StartupDay Köln 2014

The StartUp-Day of the university founders’ network cologne (hgnc) will take place this year on 20 May as part of the Interactive Cologne, a “festival” for web and app developers, hackers, start-ups and entrepreneurs from the Internet and creative industries. This year’s Cologne event is all about business models in the big data area. Speakers include Albert Aschauer (Parstream), Claudio Huyskens (fedger. io), Andreas Schäfer (Implisense), Ali Mokhtari (zoomm. me), Tim Maiorino (Osborne Clarke) and Prof. Dr. Kai Thierhoff (Rhineland University of Applied Sciences Cologne).

More information and registration link under http://www.getstarted.de/big-data-dom-startup-day-cologne/

Big Data & Dom: Startup-Day Cologne

Banner StartupDay Köln 2014

Der StartUp-Day des hochschulgründernetz cologne (hgnc) findet dieses Jahr am 20. Mai im Rahmen der Interactive Cologne, einem „Festival“ für Web- und App-Entwickler, Hacker, Start-ups und Unternehmer aus der Internet- und Kreativwirtschaft, statt. Bei dem Kölner Event dreht sich dieses Jahr alles um Geschäftsmodelle im Big-Data-Bereich. Zu den Speakern zählen u.a. Albert Aschauer (Parstream), Claudio Huyskens (fedger.io), Andreas Schäfer (Implisense), Ali Mokhtari (zoomm.me), Tim Maiorino (Osborne Clarke) und Prof. Dr. Kai Thierhoff (Rheinische Fachhochschule Köln).

Mehr Infos und Anmeldelink unter http://www.getstarted.de/big-data-dom-startup-day-cologne/