3 use cases for dark data analysis in marketing & sales

Data is the new currency in marketing and sales. The processes in these departments are becoming more and more data-driven – certainly also in your company. However, the more sales and marketing rely on it, the more important it is that the data on which decisions are based is really the right and relevant data. But this is not always the case. Because most tech platforms are only able to collect and process a small part of the available information. Namely, visible and structured data that almost always refer to the past. A true treasure of data of multiple size lies beneath the surface, which would enable much more precise statements in real time as well as highly probable forecasts – dark data. The problem is that they hide largely unstructured in a large number of scattered sources.

Dark Data - unstructured dataThe great thing is that AI is increasingly capable of detecting, collecting and – above all – interpreting this unstructured data. This gives you much deeper insights into your leads and customers, enables you to react more quickly to changes and provides you with more information on whether you are using the right data points as the basis for segmenting your contacts.

Three typical examples of how you can use Dark Data in your marketing and sales:

Use Case 1: In-depth insights for preparing calls

Technology profile e.g. from Dark DataImagine you could see at a glance which technologies a potential customer is using in his company, you knew in which countries he is going to increase his activities – without official announcement – or in which product groups the company is currently investing more. This and more information is already available on the Companies and Markets platform. And all this in a clear graphic format for quick preparation of meetings. The data for this is collected by an AI from millions of sources on the Deep Web. It interprets signals and mentions that have not been taken into account in conventional data collection – for example, the prerequisite for certain software skills in job ads. This turns a huge amount of unstructured data into meaningful, in-depth company profiles that you can call up with just one click. In a slimmed-down form even free of charge.

Use Case 2: Validation of data sets and trigger event detection

Even the most extensive data set is only valuable if it is up-to-date. AI-supported data enrichment and updating – for example using the Implisense API – also relies on Deep Data. Have records about your leads and customers automatically replenished and kept up to date. Quantity and quality of data in one solution. Another benefit of automatically updating your records: You recognize trigger events as early as possible and can react immediately. By evaluating the unstructured signals on the Deep Web, you know about relevant changes in your contacts even before your competition.

Use Case 3: Automatic segmentation based on relevant data

Data form the informative basis for the creation of positive customer experiences and the interpretation of customer behaviour. But are you sure you’re really looking at the relevant data points? An example: A restaurant wants to get to the bottom of the decline in walk-in customers. To do this, those responsible use customer feedback on food, ambience and service. But what if the main reason is a difficult parking situation in the surrounding area? If your interpretations are based on the wrong data points, you will draw the wrong conclusions and possibly even act counterproductively.

Implisense Pro helps you segment your customers and leads with Dark Data. Because the AI searches among the huge datasets it has created from the unstructured information for commonalities that connect your best customers. And on this basis, it suggests companies that also have these characteristics. The algorithm automatically determines which data points are important for identifying leads with great potential for you. In other words, the segmentation is really based on the relevant data.

Lift the data treasure below the surface by making Dark Data usable in marketing and sales.

3 Use Cases zur Nutzung von Dark Data in Marketing & Vertrieb

Daten sind die neue Währung in Marketing und Sales. Die Prozesse in diesen Abteilungen werden immer datengetriebener – sicher auch in Ihrem Unternehmen. Je stärker Vertrieb und Marketing jedoch darauf setzen, desto wichtiger ist es, dass die Daten, die den dortigen Entscheidungen zugrunde liegen, auch wirklich die richtigen und relevanten sind. Und das ist längst nicht immer der Fall. Denn die meisten Tech-Plattformen sind lediglich dazu in der Lage, einen kleinen Teil der verfügbaren Informationen zu sammeln und zu verarbeiten. Nämlich sichtbare und strukturierte Daten, die sich nahezu immer auf die Vergangenheit beziehen. Dabei lauert unter der Oberfläche ein wahrer Datenschatz von der vielfachen Größe, der wesentlich präzisere Aussagen in Echtzeit sowie hoch wahrscheinliche Prognosen ermöglichen würde – Dark Data. Das Problem: Diese verstecken sich weitgehend unstrukturiert in einer Vielzahl verstreuter Quellen.

Dark Data - unstrukturierte Daten

Und jetzt die gute Nachricht: KI ist immer stärker in der Lage, diese unstrukturierten Daten aufzuspüren, zu sammeln und – vor allem – interpretierbar aufzubereiten. Damit gewinnen Sie wesentlich tiefere Insights zu Ihren Leads und Kunden, können schneller auf Veränderungen reagieren und bekommen mehr Informationen darüber, ob Sie überhaupt die richtigen Datenpunkte bei der Segmentierung Ihrer Kontakte zugrundelegen.

Drei beispielhafte Anwendungen, wie Sie Dark Data in Ihrem Marketing und Vertrieb nutzen können:

Use Case 1: Tiefgehende Insights zur Gesprächsvorbereitung

Technologie-Profil u.a. aus Dark DataStellen Sie sich vor, Sie könnten auf einen Blick sehen, welche Technologien ein potenzieller Kunde in seinem Unternehmen einsetzt, Sie wüssten, in welchen Ländern er seine Aktivitäten demnächst verstärken wird – ohne offizielle Ankündigung – oder in welche Produktgruppen das Unternehmen derzeit verstärkt investiert. Diese und weitere Informationen finden Sie schon jetzt auf der Plattform Companies and Markets. Und zwar übersichtlich grafisch aufbereitet zur schnellen Gesprächsvorbereitung. Die Daten dafür sammelt eine KI aus Millionen Quellen im Deep Web. Sie deutet Signale und Erwähnungen, die bei einer herkömmlichen Datenerhebung unberücksichtigt blieben – zum Beispiel die Voraussetzung bestimmter Software-Kenntnisse in Job-Anzeigen. Aus einer riesigen Menge unstrukturierter Daten werden so aussagekräftige tiefgreifende Unternehmensprofile, die Sie mit einem Klick abrufen können. In abgespeckter Form sogar kostenlos.

Use Case 2: Validierung von Datensätzen und Erkennen von Trigger Events

Selbst der umfangreichste Datensatz ist nur dann etwas wert, wenn er aktuell ist. Auch KI-gestützte Datenanreicherung und -aktualisierung – zum Beispiel mithilfe der Implisense API – greift auf Deep Data zurück. Lassen Sie Datensätze zu Ihren Leads und Kunden automatisch auffüllen und stets aktuell halten. Quantität und Qualität von Daten in einer Lösung. Ein weiterer Vorteil der automatischen Aktualisierung Ihrer Datensätze: Sie erkennen Trigger-Events so früh wie möglich und können sofort gezielt darauf reagieren. Durch die Auswertung der unstrukturierten Signale im Deep Web wissen Sie von relevanten Veränderungen bei Ihren Kontakten noch vor Ihrem Wettbewerb.

Use Case 3: Automatische Segmentierung anhand relevanter Datenpunkte

Daten bilden die informative Grundlage bei der Kreation positiver Kundenerlebnisse und der Interpretation von Kundenverhalten. Aber sind Sie sich sicher, auch wirklich die relevanten Datenpunkte zu betrachten? Ein Beispiel: Ein Restaurant möchte dem Rückgang von Laufkundschaft auf den Grund gehen. Dafür ziehen die Verantwortlichen das Kundenfeedback zu Essen, Ambiente und Service heran. Was aber, wenn es vor allem an einer schwierigen Parkplatzsituation im Umfeld liegt? Basieren Ihre Interpretationen auf den falschen Datenpunkten, werden Sie auch falsche Schlüsse ziehen und womöglich sogar kontraproduktiv agieren.

Implisense ProImplisense Pro nutzt Dark Data hilft Ihnen mithilfe von Dark Data bei der vielversprechenden Segmentierung Ihrer Kunden und Leads. Denn die KI sucht inmitten der riesigen Datensätze, die sie aus den unstrukturierten Informationen erstellt hat, nach Gemeinsamkeiten, die Ihre besten Kunden verbinden. Und schlägt Ihnen auf dieser Grundlage Unternehmen vor, die diese Eigenschaften ebenfalls aufweisen. Der Algorithmus ermittelt also automatisch, auf welche Datenpunkte es bei der Identifikation von Leads mit großem Potenzial für Sie ankommt. Sodass die Segmentierung auch wirklich auf den relevanten Daten fußt.

Heben Sie den Datenschatz unter der Oberfläche, indem Sie Dark Data in Marketing und Vertrieb für sich nutzbar machen.